„Du hast es in der Hand!“ Anleitung für deine Jahresreflexion

Geschrieben von am
Cordula Ziebell

Die Zeit des Jahreswechsels ist eine schöne Möglichkeit des Innehaltens für einen Rückblick auf das vergangene Jahr - dieses Mal sogar auf ein vergangenes Jahrzehnt.
Wir empfinden Jahresrückblicke als sehr wertvoll, um Erkenntnisse daraus dann konkret umzusetzen.
Mit der Hand möchten wir eine sehr schöne Methode zeigen, wie du für dich anschaulich Bilanz ziehen kannst. Ganz unten findest du eine Anleitung zu dieser ganz einfachen, aussagekräftigen Methode.

Unsere Rückschau auf 2019 zeigt uns, dass wir allen Grund zur Freude und Dankbarkeit haben dürfen:
Danke für dein Interesse und Vertrauen in unsere Arbeit.
Danke für deine mutigen Schritte raus aus deiner Komfortzone.
Danke für deinen persönlichen Einsatz, Beziehungen lebendig zu halten und zu heilen.

Danke für die vielen schönen Erfahrungen und Erfolge mit unseren Schwestern-Workshops, auf die wir zurückblicken dürfen:

Unsere Workshops "Geschwister- Herausforderung oder Chance!?" - für Frauen allein, ohne die Teilnahme ihrer Geschwister - in Köln, Hamburg und erstmalig auch in Berlin haben viel Bewegung in die Geschwisterbeziehungen der Teilnehmerinnen gebracht. Wir haben im Nachhinein wieder viele sehr schöne Rückmeldungen erhalten, worüber wir uns sehr freuen.
Zum Beispiel über diese:
"Ich fühle mich nach den Seminartagen sehr friedvoll gegenüber meiner Schwester. Die Offenheit der Teilnehmerinnen wärmt das Herz und macht deutlich, wie ähnlich unsere Sorgen auch ums Schwesterherz sind. Danke euch beiden, ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt." Marie, 57 J., Ärztin

Nach längerer Pause haben wir im Juni in Hamburg wieder unseren Workshop "Ein Herz und eine Seele!?" für Schwestern, die ihre Beziehungen zueinander gemeinsam "unter die Lupe" genommen haben, durchführen können. Die Schwesternpaare haben dabei erfreuliche Veränderungen und deutliche Verbesserungen ihrer Beziehung zueinander erreichen können.
Auch hierzu eine Stimme:
"Liebe Cordula, liebe Barbara, euer Workshop hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Es war eine sehr intensive und bereichernde Zeit und hat mich auf meinem Lebensweg ein großes Stück weitergebracht. Es war ein ordentliches Stück Arbeit mit einem Strudel an Gefühlen und dennoch habe ich mich in der Begegnung mit mir selbst und meiner Schwester bei euch immer sehr aufgehoben gefühlt. Ein großes Dankeschön! Es beeindruckt mich, wie man in kurzer Zeit so viel erreichen kann!" Kristin W., Lehrerin

Ebenso nach längerer Zeit haben wir dieses Jahr wieder einen "Aufbau-Workshop" für ehemalige Teilnehmerinnen durchgeführt, an dem erstmalig Schwestern allein sowie Schwestern gemeinsam teilgenommen haben. Hier wurde symbolhaft untersucht und ganz praktisch erprobt, wo bei den einzelnen "der Schuh noch drückt" und wie jede mithilfe von wertschätzender Kommunikation es "in der Hand hat", mehr Klarheit und Veränderung herbeizuführen.
Siehe unsere Methode „Du hast es in der Hand!“ am Ende des Artikels!

Auch die Presse hat in diesem Jahr Geschwisterthematiken wieder mehrmals aufgegriffen und dazu Interviews mit uns geführt:

Die Zeitschrift „stadtgottes“, die sehr vielseitig interessante Beiträge und Hintergrundinformationen aus Gesellschaft, Psychologie, Religion etc. enthält, hat uns Schwestern und unsere Schwestern-Workshops als Titelgeschichte herausgebracht:
Schwestern - vertraut und doch ganz anders

Unseren Artikel "Geschwister - schwierige Beziehungen meistern", über Möglichkeiten, einen versöhnlicheren Umgang mit schwierigen Geschwisterbeziehungen zu finden, hat das Berliner Online-Magazin "SEIN.DE“ veröffentlicht:
Geschwister - schwierige Gespräche meistern

Die Zeitschrift „FÜR SIE“ hat im August einen Artikel über verschiedene Schwesternpaare und dazu Informationen zu unseren Schwestern-Workshops und Coachings herausgebracht:
Siehe unter PRESSE: Schwestern - Freundinnen oder Rivalinnen

Die Fachzeitschrift „PSYCHOLOGIE HEUTE“ hat uns zu dem Thema "Erbstreitigkeiten unter Geschwistern" befragt; der Beitrag wird 2020 erscheinen.
Siehe hierzu auch unseren gleichnamigen BLOG-Artikel

Ausblick auf das erste Halbjahr 2020

13.-15.03.20 in Hamburg: „Geschwistertrauer“ - für Frauen, deren Schwester oder Bruder gestorben sind - sei es als Kind oder Erwachsene - oder deren Geschwister unter einer lebensbedrohlichen bzw. todbringenden Krankheit leiden.
Informationen & Anmeldung: Geschwistertrauer-Workshop

Siehe auch unseren Blogartikel: Geschwistertrauer

08.-10.05.20 in Berlin: „Herausforderung oder Chance!?" für Frauen, die ohne ihre Schwester/ihren Bruder Klarheit in ihre Geschwisterbeziehung bringen möchten.
Informationen & Anmeldung:"Geschwister-Herausforderung oder Chance!?"

05.-07.06.20 in Hamburg: „Ein Herz und eine Seele!?" für Frauen, die mit ihren Schwestern gemeinsam ihre Beziehungen zueinander genauer betrachten und anders – und vielleicht noch glücklicher - gestalten möchten.
Achtung: Es gibt nur noch einen Platz für ein Schwesternpaar bzw. ein Schwestern-Trio!!
Informationen & Anmeldung: "Ein Herz und eine Seele!?"

Individuelles Geschwister-Coaching: Für diejenigen, denen die Termine oder Veranstaltungsorte nicht passen oder die lieber alleine oder nur mit ihren Geschwistern dazu arbeiten möchten, bieten wie ein individuelles Coaching-Paket mit uns oder einer von uns an. Dies kannst du allein - nur für dich - buchen, mit deiner Schwester oder deinem Bruder zusammen oder mit mehreren Geschwistern gemeinsam (Anfang nächsten Jahres werden wir beispielweise ein Geschwister-Coaching mit 5 Schwestern durchführen).
Informationen: Geschwister-Coaching

Wir sind sehr glücklich über die Entwicklung, die unsere Schwestern-Workshops und Geschwister-Coachings genommen haben, die wir nun seit einem Jahrzehnt deutschlandweit einmalig durchführen. Die Rückmeldungen unserer Teilnehmerinnen zeigen uns, dass wir die Kompetenzen aus unseren beruflichen Tätigkeiten und unserer eigenen Schwesterngeschichte optimal zusammengeführt haben. Es ist und bleibt unsere Herzensangelegenheit, zu einem versöhnlicheren Umgang unter Geschwistern beizutragen!

Und hier nun die
Anleitung für deine Jahresreflexion:

"Du hast es in der Hand!"

Lege deine linke oder rechte Hand mit gespreizten Fingern so auf ein DIN A3-Blatt, dass daneben etwa die Hälfte des Blattes zum Schreiben frei bleibt, und zeichne nun die Umrisse deiner Hand nach.
Überlege dir, welchen Zeitraum du reflektieren möchtest - das letzte Jahr oder Jahrzehnt, die letzten 3 Monate, das letzte Projekt ...
Jedem Finger der Hand wird eine Frage oder eine Aussage zugordnet, deine Antworten schreibst du dann jeweils neben die entsprechenden Finger auf den freien Raum. Fertig ist deine Reflexionshand, du kannst sie als Poster aufhängen!

Hier als Anregung einige Beispielfragen dazu:

Kleiner Finger:
Das kam noch zu kurz. Das darf sich noch entwickeln.
Wobei habe ich eventuell zu wenig auf meine Bedürfnisse / meine Gesundheit / auf meine Beziehung zu mir selbst … geachtet?
Wo möchte ich den Beziehungen zu meinen Geschwistern mehr Aufmerksamkeit schenken?

Ringfinger:
Was lag mir besonders am Herzen, wobei ging mir das Herz auf?
Was hat mir besonders Freude bereitet?
Wobei habe ich die Verbindung zu meinen Geschwistern besonders gespürt?
Was habe ich dazu beigetragen?

Mittelfinger:
Das stinkt mir noch! Daran will ich noch arbeiten!
Das möchte ich in Bezug auf meine Geschwister auf jeden Fall anders machen.
Was möchte ich mir oder jemand anderem vergeben?

Zeigefinger:
Diesen Hinweis habe ich erhalten!
Diesem Fingerzeig möchte ich folgen.
Was ist meine wichtigste Erfahrung oder Erkenntnis, die mir und unser Geschwisterbeziehung gut tut?

Daumen:
Daumen hoch: Das war richtig gut! Das möchte ich in guter Erinnerung behalten.
Hierfür möchte ich meiner Schwester oder meinem Bruder Wertschätzung zeigen.
Da halte ich den Daumen drauf. Da bleibe ich dran.

Wir wünschen euch allen viele schöne, inspirierende Erkenntnisse und einen wunderbaren Start in ein blühendes, achtsames neues Jahrzehnt!

Ganz herzliche Neujahrsgrüße von Cordula & Barbara

Lerne deine Geschwister­beziehung besser zu verstehen

  • Kläre deine Geschwisterverstrickungen und
  • finde Lösungswege gemeinsam mit oder unabhängig von deinen Geschwistern.
Workshops kennenlernen

Interessentinnenliste

Wir informieren dich als Erste über neue Veranstaltungen und unsere Schwestern-Artikel.

Diese Angabe hilft uns dabei, Workshops besser zu planen.

  Sichere Datenübertragung. Du kannst die Neuigkeiten jederzeit abbestellen.

Verwandte Artikel

Zur Blog-Übersicht